Das Team

Ute Rott, Hundetrainerin, mit Indiana
Ute Rott, Hundetrainerin, mit Indiana

Ute Rott

Seit 2005 lebe ich mit meinem Mann und meinen Hunde in der schönen Uckermark, betreibe eine Hundeschule und vermiete Ferienwohnungen und Stellplätze für Reisemobile an Menschen mit Hunden. Zur Zeit leben zwei Hunde bei mir: Indiana, eine griechische Mischlingshündin, und Maxl, ein Dackelterriermix.

Der wichtigste Aspekt in jedem Training ist für mich, bei Menschen Verständnis für das Verhalten ihres Hundes zu wecken. Denn selbst wenn ein Verhalten für uns ein Problem darstellt, müssen wir ergründen warum der Hund das macht und ob wir es überhaupt abstellen können. Sehr oft findet man gute Kompromisse, mit denen beide gut leben können. Zum gewaltfreien Umgang mit Hunden gibt es keine Alternative. Dazu absovierte ich verschiedene Hundetrainerausbildungen und besuche laufend Fortbildungen, die mich für den gewaltfreien Umgang qualifizieren.

Meine Schwerpunkte sind Welpen- und Junghundtraining, Verhaltenstherapien, Ernährung und Nasenarbeit. Seit 2013 habe ich nach § 3 Tierschutzgesetz die Erlaubnis des Veterinäramts Uckermark eine Hundeschule zu führen.

2016 habe ich den PhiloCanis Verlag gegründet, in dem meine Hundebücher erscheinen. Meine Schwerpunkte sind Grundgehorsam bei Welpen und Junghunden, Ernährung, Körpersprache, Antijagdtraining, Nasenarbeit und Verhaltenstraining.

Mit der Trainerausbildung bei Respect For Dogs möchte ich mehr Menschen befähigen, mit Hunde und ihren Menschen freundlich und gewaltfrei zu arbeiten.

Nicole Gerwig, Hundetrainerin und Homöopathin, mit Cheyenne
Nicole Gerwig, Hundetrainerin und Homöopathin, mit Cheyenne

Nicole Gerwig

Alle Trainingsansätze und Trainingsmethoden, die ich bisher gesehen hatte, waren nicht vereinbar mit meiner Vorstellung über die Beziehung und Zusammenarbeit mit Hunden.

2008 eröffnete ich meine Hundeschule in Hohenstein-Trebra mit dem Motto:
„Werde der beste Freund Deines Hundes!“
Und ich darf seitdem viele Hund-Mensch-Teams auf ihrem Weg begleiten. Meine Schwerpunkte sind u. a. Gruppentraining, Beziehungstraining, Anti-Jagdtraining, Dummytraining, Nasenarbeit, Gerätearbeit, Spiele und Tricks.

2008 begann ich auch, mich mit der Tierkommunikation zu beschäftigen und diese zu erlernen, um noch mehr von der Gedanken und Gefühlswelt von Tieren zu verstehen.

2012 erhielt ich meine Berufung zur sachkundigen Person im Sinne von §1  Thüringer Verordung über die Prüfungsstandards und die Durchführung eines Wesenstests.

Nach den neuen Richtlinien bin ich seit 2014 zertifizierte Hundetrainerin nach §11 Abs. 1 Nr. 8f Tierschutzgesetz.

Ein weiteres wichtiges Themengebiet ist für mich die Gesundheit von Tieren. Und ich konnte
2016 meine Ausbildung „Homöopathie nach Hahnemann“ bei Ewald Stöteler erfolgreich abschließen. Seitdem behandele ich chronisch erkrankte Tiere in meiner homöopathischen Tierheilpraxis.

Katrin Brenn, Hundetrainerin, mit Zera

Katrin Brenn

1998 habe ich eine der ersten Hundeschule in Thüringen eröffnet. Mit meiner Hündin Rosa, eine Staffordshire Bullterrierhündin hatte ich zuvor verschiedene konventionelle Vereine besucht, um an ihrem Verhalten zu arbeiten. Anstelle einer Besserung wurde es immer schlimmer. Also beschoss ich, nach Möglichkeiten zu suchen, wie man freundlich und gewaltfrei mit Hunden arbeitet. In den folgenden Jahren absolvierte ich verschiedene, hochqualifizierte Ausbildungen zur Hundetrainerin. Den Höhepunkt bildete die Ausbildung bei Turid Rugaas 2015.

2004 erhielt ich meine Berufung zur sachkundigen Person im Sinne von §1  Thüringer Verordung über die Prüfungsstandards und die Durchführung eines Wesenstests. Vom Veterinäramt Schmalkaden-Meiningen habe ich seit 2014 die Erlaubnis nach § 11 Tierschutzgesetz eine Hundeschule zu führen.

Meine langjährigen Erfahrungen als gewaltfreie Hundetrainerin und Sachverständige, besonders im Umgang mit verhaltensauffälligen und sog. Listenhunden, ebenfalls der Umgang mit den Problemhundehaltern möchte ich weitergeben an zukünftige HundetrainerInnen.

Susanne Lautner - Tierärztin und Hundetrainerin
Susanne Lautner – Tierärztin und Hundetrainerin mit Ferdinand, Flecky und Jessy

Susanne Lautner

Dr. vet. med. Susanne Lautner ist eine international gefragte Referentin für Vorträge und Seminare. Sie betreibt seit 1993 ihre Tierarztpraxis in Wien-Hietzing. Notfallmedizin, Schmerzmanagement, Allergien und Ernährung bei Hunden bilden ihre veterinärmedizinischen Schwerpunkte.
Dr. Lautner bringt zudem umfassende Ausbildungen in den Bereichen Hundetraining und Verhaltenstherapie mit: unter anderem die Turid Rugaas International Dog Trainer Education und

 ständige Weiterbildung In ihrer Hundeschule und Tierarztpraxis arbeitet Dr. Lautner unter dem österreichischen Gütesiegel „Tierschutzqualifizierte Hundetrainerin“. Sie engagiert sich bei diversen Tierschutzprojekten Susanne ist österreichische Landesrepräsentantin sowie Vorstandsmitglied der Pet Dog Trainers of Europe (PDTE) und Vortragende des Wiener Sachkunde Kurses.

Schwerpunkte: 24h Notdienst , Notfallmedizin Fütterungsberatung, Rationsberechnung, Allergien,
Verhaltensmedizin, Hundetraining, Chirurgie
1988 Promotion
anschließend 2 Jahre veterinärmedizinische Universität, Klinik für Chirurgie und Augenheilkunde
1993 Eröffnung der eigenen Praxis
2009 – 2011 Hundetrainerausbildungen, International Dog Trainer bei Turid Rugaas
Tierschutzqualifizierte Hundetrainerin
Mitglied bei VÖHT Vereinigung österreichischer Hundetrainer
Vorstandsmitglied Pet Dog Trainers of Europe
Vortragende Sachkunde Kurs Wien